Beiträge mit dem Tag ‘uu-Planet

Wer kennt es nicht? Manchmal sitzt man stundenlang vor dem Computer ohne nur die kleinste Pause zu machen.  Sei es nun aus beruflichen Gründen oder in der Freizeit. Dass das nicht gerade gesund ist, weiß eigentlich jeder, doch wer hat  schon die Disziplin, regelmäßig eine Pause einzulegen um sich zu bewegen?

Abhilfe schafft das Programm Workrave, welches „dezent“ darin erinnert,  kleine sogenannte Mikropausen und längere Ruhepausen einzulegen. Das Highlight sind jedoch die Fitnessübungen, welche hübsch animiert dabei helfen, Beschwerden durch intensive Computernutzung zu vermeiden.

Mikropause einlegen?

Hinweis auf eine Mikropause

Weiterlesen »

Beispiel einer LaTeX-Beamer-Folie

Beispiel einer LaTeX-Beamer-Folie

Da ich in letzter Zeit einige Probleme mit dem PowerPoint®-Pendant OpenOffice.org Impress hatte, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin dabei auf den LaTeX Beamer gestoßen.

LaTeX

LaTeX ist kein Textverarbeitungsprogramm sondern ein freies Satzprogramm, welches nicht nach dem WYSIWYG-Prinzip arbeitet. Ähnlich wie bei HTML wird der Text mit einer speziellen Syntax formatiert und anschließend in ein beliebiges Ausgangsformat kompiliert.

Da Beamer-Präsentationen in der Regel auf PDF-Folien basieren sind diese plattformunabhängig, weshalb man sich keine Gedanken um Schrifttart, -größe und Zeilenumbrüche machen muss (wie es etwa bei Impress der Fall ist). Weiterlesen »

AlienMein kleines Raumschiff ist gestern Abend sanft auf dem Planeten ubuntuusers gelandet und ich grüße hiermit recht herzlich dessen Bewohner. Und: Ich komme in friedlicher Absicht!

Einige von euch werden mich sicherlich schon aus dem Forum kennen, aber hier nochmal für alle: Mein Name ist Janek, ich besuche die 12te Klasse eines Gymnasiums und habe vor einiger Zeit das ubuntuusers Menu veröffentlicht.

Ihr werdet auf meinem Blog in unregelmäßigen Abständen neue Beiträge rund um Ubuntu und freie Software finden, sofern es Zeit und Schule bei mir zulassen. Ich hoffe, dass in Zukunft etwas Interessantes für euch dabei sein wird und freue mich schon auf eure Kommentare ;-).

Habe auf http://unixlab.blogspot.com/ soeben folgenen Trick entdeckt, um Software unter Ubuntu noch schneller zu installieren:

Einfach die Tastenkombination Alt + F2 drücken, apt:<Paketname> eingeben und mit „Ausführen“ bestätigen. Somit entfällt ein lästiges „sudo apt-get install“ im Terminal. Weiterlesen »

Vorher – Nachher

Die Firefox-Awesomebar davor und danach

Vor allem bei dunklen Ubuntu-Themes, wie Dust oder Shiki, ist die URL-Farbe in der Firefox-Adressleiste (ab Firefox 3 Awesombar genannt) ziemlich unpassend und macht die Adresse fast unleserlich.

Um diesen nervigen Fehler zu beheben einfach im Verzeichnis  „~/.mozilla/firefox/********.default/chrome/“ die Datei „userChrome.css“ anlegen und mit folgendem Inhalt füllen:

Weiterlesen »

ID3-Tags enthalten in MP3 Dateien die Zusatzinformationen, wie Titel, Interpret und Album, welche von den meisten MP3-Playern (und natürlich den Audio-Playern am Computer) ausgelesen werden.

Gerade bei MP3-Playern tritt jedoch häufig das Problem auf, dass die Tags nicht gelesen werden können und Musikstücke daher unter „Unknown Artist / Unbekannter Interpret“ aufgelistet werden. Eine Ursache hierfür kann eine vom MP3-Player nicht unterstützte ID3-Tag-Version oder Zeichenkodierung sein. Viele Player unterstützen noch immer nicht ID3v2.4, sondern erwarten ID3v2.3, weshalb man leider gezwungen ist, das etwas ältere Format zu verwenden.
Weiterlesen »

Habe gerade beim Stöbern in meinen Dateien ein kleines Skript wieder entdeckt, welches den verwendeten DNS-Server unter Ubuntu dauerhaft ändert.

Mit einem alternativen DNS-Server lassen sich unter anderem die von der Bundesregierung geplanten Netzsperren (offiziell: Zugangserschwerungsgesetz) oder die mit Werbung aufgeblähten 404-Suchseiten von Telekom und Hansenet umgehen.

Im Skript lassen sich 3 Server eintragen; funktioniert der erste nicht, wird der nächste verwendet. Sollte es wider Erwarten zu einem Fehler kommen, wird ein zuvor angelegtes Backup der Konfigurationsdatei automatisch zurück gespielt. Weiterlesen »

Heute wurde endlich Amarok 2.2 „Sunjammer“ (stable) veröffentlicht. Unter Ubuntu 9.10, welches Ende des Monats erscheint, wird diese neue Version bereits enthalten sein. Möchte man schon jetzt unter Ubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) in den Genuss der aktuellsten Nightly-Version (Entwicklerversion, welche alle 24 Stunden aktualisiert wird) kommen, kann man sie wie folgt über die Fremdquelle Project Neon installieren (Quelle): Weiterlesen »


Schön, dass du hier bist!

Doch leider kommst du ein wenig zu spät, da ich, Janek, meinen 2009 gestarteten Blog im Jahr 2011 nach 46 Beiträgen mit insgesamt 720 Kommentaren eingestellt habe.

Ich schrieb v.a. über Ubuntu und GNU/Linux, sowie vereinzelt über WordPress und sonstigen Themen des Internets.

Die Kommentarfunktion steht nur noch für ausgewählte Beiträge zur Verfügung.

Durch zahllose Updates des zugrundeliegendes Blogsystems in den vergangen Jahren, kann es an der ein oder anderen Stelle zu kleineren Fehlern kommen.

Twitter Identi.ca

Google+

Beliebte Beiträge

Shell-Button

Panel Applets Button

EncFS-Button

Lucid-Button

Grafiken erstellt mit GIMP

  • Linux – Shell-Befehlsübersicht für Linux Einsteiger › loggn.de: […] hat auf seinem Blog 321tux.de eine Shell-Befehlsübersicht für Linux Einsteiger v [...]
  • Angela: Schön das in der Linuxwelt, die Dateimanager, so langsam mal erweitert werden! Langsam aber sicher [...]
  • Reinhold: Hallo, mein Fall ist leider etwas komplizierter und funktioniert (wahrscheinlich deswegen) nicht. M [...]
  • Janek: Zitat Michel Tank [...]
  • Michel Tank: Gibt es auch ein Tool oder eine Software, mit der man Schriftarten erkennen kann, die auf einer beli [...]