Fußballmanager „South Africa 2010 Edition“

In: GNU/Linux

15

Jun

2010

Die ganze Welt (oder zumindest ein großer Teil) ist nun wieder für einige Wochen im Fußballfieber. Wer bei all den Begegnungen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika den Überblick über Spielzeiten, Tabelle und Ergebnisse nicht verlieren möchte, sollte sich die Anwendung SOUTH AFRICA 2010 (für Linux, Windows und Mac OS X) betrachten.

Sämtliche Spielergebnisse lassen manuell eintragen oder komfortabel per Update-Funktion beziehen. Außerdem ist ein Spielplan, sowie eine einfache Statistik enthalten und dank der Exportfunktion lassen sich die Daten sogar mit anderen Programmen weiterverarbeiten.

Unter Linux muss man nach dem Herunterladen und Entpacken des Zip-Archivs die Datei „South Africa 2010 1.1“ ausführbar machen, bevor man das Programm mit einem Doppelklick starten kann (chmod +x "South Africa 2010 1.1" oder unter Ubuntu: Rechtsklick -> Zugriffsrechte -> Datei als Programm ausführen).

south-africa-2010-groups

Ergebnisse der Gruppenphase

south-africa-2nd-stage

Die restlichen Spiele bis zum Finale

(gefunden auf Web Upd8)

10 Kommentare zu Fußballmanager „South Africa 2010 Edition“

» Kommentar schreiben

Avatar

linuxinho

16. Juni 2010 um 07:49

Hallo!

Hat jemand das Prog unter ubuntu 10.04 zum laufen bekommen.
Ich bekomme immer die Fehlermeldung

./Common/plugin.cpp: 7371
Failure Condition: pluginEntryTable.GetEntry( entrypointName, out )
can’t find plugin method BevelButton.DeleteAllRows

?

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Setsuna

16. Juni 2010 um 08:39

@linuxinho: Ich habe das Programm gerade unter Kubuntu 10.04 32-bit getestet und bis auf diese Meldung beim Start:
(South Africa 2010 1.1:3225): GLib-CRITICAL **: g_hash_table_insert_internal: assertion `hash_table != NULL' failed
habe ich kein Problem. Arbeitest du vielleicht auf einem 64-bit-System? Mir scheint als ob das Binary nur für 32-bit verfügbar ist.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Einfach Toll

16. Juni 2010 um 09:40

Nö, das läuft bei mir auch unter 64 Bit. Beachte die Systemanforderungen: „require GTK+ 2.x and libstdc++.so.6“. Ist das installiert?

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

linuxinho

16. Juni 2010 um 10:14

10.04 32 bit Version.

libstdc++6 The GNU Standard C++ Library v3 Version 4.4.3-4ubuntu5

/usr/lib/libstdc++.so.6

gtk2-engines theme engines for GTK+ 2.x Version 1:2.20.0-0ubuntu1

sind beide installiert!

Keine Anhnung warum es nicht will.

Mann kann nicht alles haben.

Danke für die Rückmeldungen.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

linuxinho

16. Juni 2010 um 11:28

Hab gelöst!

Archiv ist eine zip Datei und sollte (muss) mit „unzip“ entpackt werden.

Der Order „South Africa 2010 1.1 Libs“ wurde nicht erstellt, sonder alle

Dateien in gleich Ebene entpackt.

So wurden die „*.so“ Dateien nicht gefunden.

Shit happens. Aber jetzt läufst.

Tolles Programm. Viel Spaß damit

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Chron2

16. Juni 2010 um 14:07

Avatar

sputnik

17. Juni 2010 um 18:26

HuHu

läuft bei mir daheim auf 10.04_x64 wunderbar.

Habe es mir in der Arbeit unter XP instaliert leider lässt mich unser Proxy nicht updaten.
Weiss jemand ob ich die updates irgendwie händisch runterladen kann???

grüße

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

JaiBee

17. Juni 2010 um 20:23

Zitat von sputnik :

Habe es mir in der Arbeit unter XP instaliert leider lässt mich unser Proxy nicht updaten.

Hast du „File -> Set Proxy…“ schon entdeckt?
Ansonsten kann ich dir leider auch nicht helfen. Ich weiß nur, dass die Ergebnisse in der Datei „South Africa 2010 DB (EN).tdb“ gespeichert werden, aber konnte die Adresse der aktualisierten Liste leider nicht herausfinden.

Viele Grüße
JaiBee

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

sputnik

18. Juni 2010 um 00:07

Huhu

@JaiBee danke für die Antwort.

Ich mache es jetzt so das ich mir die Datei
South Africa 2010 DB (EN).td per Mail zusende.
Ich weiss es gibt diverse Webseiten auf denen mann die Ergebnisse ansehen kann aber ich finde dieses tool einfach nur lässig.
Und die Kollegen sind auch ganz angetan.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag zitieren

Fußballmanager “South Africa 2010 Edition” | 321tux.de

13. November 2010 um 13:34

[…] den Beitrag weiterlesen: Fußballmanager “South Africa 2010 Edition” | 321tux.de Tags:dank-der, lassen-sich, lassen-manuell, eintragen-oder, statistik, exportfunktion, sowie-eine, […]

Schön, dass du hier bist!

Doch leider kommst du ein wenig zu spät, da ich, Janek, meinen 2009 gestarteten Blog im Jahr 2011 nach 46 Beiträgen mit insgesamt 719 Kommentaren eingestellt habe.

Ich schrieb v.a. über Ubuntu und GNU/Linux, sowie vereinzelt über WordPress und sonstigen Themen des Internets.

Die Kommentarfunktion steht nur noch für ausgewählte Beiträge zur Verfügung.

Durch zahllose Updates des zugrundeliegendes Blogsystems in den vergangen Jahren, kann es an der ein oder anderen Stelle zu kleineren Fehlern kommen.

Twitter Identi.ca

Google+

Beliebte Beiträge

Shell-Button

Panel Applets Button

EncFS-Button

Lucid-Button

Grafiken erstellt mit GIMP

  • Angela: Schön das in der Linuxwelt, die Dateimanager, so langsam mal erweitert werden! Langsam aber sicher [...]
  • Reinhold: Hallo, mein Fall ist leider etwas komplizierter und funktioniert (wahrscheinlich deswegen) nicht. M [...]
  • Janek: Zitat Michel Tank [...]
  • Michel Tank: Gibt es auch ein Tool oder eine Software, mit der man Schriftarten erkennen kann, die auf einer beli [...]
  • EDV-Profi: Intressante Thematik! Ich nutze aktuell eine gute mischung aus nofollow und dofollow-links für den [...]