Easter Eggs in Ubuntu Linux

In: GNU/Linux

4

Apr

2010

Zur Feier des Tages präsentiere ich euch hier ein paar Easter Eggs in Ubuntu (und Linux allgemein). Was jeweils passiert, müsst ihr aber schon selbst herausfinden (es soll schließlich eine Überraschung sein :mrgreen:).

Minispiel: Tödliche GEGL aus dem All

Alt+F2 drücken und „gegls from outer space“ einbegeben.

Fliegende GEGL-Kuh

Rechtsklick auf das Gnome-Panel und „Eigenschaften“ wählen. In dem neuen Fenster 3 mal mit der rechten Maustaste auf einen der beiden Tabs klicken.

Free the fish

Alt+F2 drücken und „free the fish“ einbegeben.
Mit dem Befehl killall gnome-panel lässt sich der Fisch wieder einfangen ;).

Apt

apt-get moo

Aptitude

aptitude moo
aptitude -v moo
aptitude -vv moo
aptitude -vvv moo
aptitude -vvvv moo
aptitude -vvvvv moo
aptitude -vvvvvv moo

Minispiel: OpenOffice StarWars

Ist zwar kein Ubuntu Easer Egg, aber es lohnt sich trotzdem:

  • Calc Tabellenkalkulation öffnen
  • =game() in eine Zelle eingeben
  • =game(„StarWars“) in eine weitere Zelle eingeben und loszocken

Quellen

Auf folgenden Seiten findet ihr noch mehr Linux Easter Eggs:

  1. Eeggs.com
  2. eastereggs.svensoltmann.de

14 Kommentare zu Easter Eggs in Ubuntu Linux

» Kommentar schreiben

Avatar

Marco

4. April 2010 um 18:36

Vielen Dank, hat einiges an Schmunzeln bereitet – vor allem 2. und 3.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Marco

4. April 2010 um 18:56

Ergänzung…
vielleicht solltest du noch schreiben, wie man den Fisch wieder einsperrt:
killall gnome-panel

(Gnome-Panel startet neu, Fisch ist und bleibt weg… ein Klick auf den Fisch reicht nicht aus, der schwimmt zwar dann schnell weg, kommt jedoch nach einigen Momenten wieder)

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

JaiBee

4. April 2010 um 19:23

Zitat von Marco :

Ergänzung…
vielleicht solltest du noch schreiben, wie man den Fisch wieder einsperrt:
killall gnome-panel

Ich bin eigentlich tierlieb und wollte den kleinen Fisch in Freiheit lassen, aber für all die herzlosen Menschen habe ich den Befehl oben ergänzt… :D.
Danke für den Hinweis!

Gruß JaiBee

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Das Wort

4. April 2010 um 20:06

Kann man den Fisch eigentlich (als Admin) für alle Teilnehmer eines Netzwerk starten?

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

JaiBee

4. April 2010 um 20:25

Zitat von Das Wort :

Kann man den Fisch eigentlich (als Admin) für alle Teilnehmer eines Netzwerk starten?

Tut mir leid, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ein netter Gag wäre das aber allemal.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

ostcar

4. April 2010 um 22:19

Zitat von Marco :

Ergänzung…
vielleicht solltest du noch schreiben, wie man den Fisch wieder einsperrt:
killall gnome-panel

Danke!! Er hat mich wirklich schon verrückt gemacht.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Moritz Schmale

4. April 2010 um 22:32

Ich fand das mit Aptitude am Besten. Was das ist? Natürlich ein Elefant, der von einer Schlange gefressen wurde. Schöner Seitenhieb auf das apt-get moo:D

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Helena

4. April 2010 um 23:51

Sehr geile Easter-Eggs. Das macht echt Spaß! Danke für den Artikel. 🙂
Viele Grüße
Helena

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

hax404

5. April 2010 um 12:07

Zitat von Moritz Schmale :

Ich fand das mit Aptitude am Besten. Was das ist? Natürlich ein Elefant, der von einer Schlange gefressen wurde. Schöner Seitenhieb auf das apt-get moo:D

Wenn ihr euch die Ausgabe von apt-get --help und aptitude --help anseht, könnt ihr am Ende nachlesen, welches Programm „Super-Kuh-Kräfte“ hat.

Bearbeitet von JaiBee: Dank der eingefügten Codeblöcke klappt’s jetzt auch mit den 2 Bindestrichen.

Diesen Beitrag zitieren

Linux- & Open-Source-Blog » Easter Eggs in Ubuntus Gnome-Desktop

8. April 2010 um 08:33

[…] noch nicht genug hat, kann auch die übrigen Easter Eggs bei 123tux.de nachlesen. Beiträge zu ähnlichen Themen:Neue Funktionen fürs Gnome-PanelUbuntu: […]

Avatar

Michael

3. Mai 2010 um 21:20

Echt witzig. Den Calc-Easter Egg kannte ich noch gar nicht. Bei solchen Sachen merkt man, dass die Entwickler Spaß an ihrer Arbeit haben.

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Der Computer Chris

24. November 2010 um 11:27

Wirklich sehr unterhaltsam.
War eine völlig neue Erfahrung für mich ;D
Bisher kannte ich EasterEggs nur aus Spielen, aber
dass es diese auch in Betriebssystemen gibt, hätte ich nicht
gedacht

Danke dir für diese neue Weisheit^^

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Janek

24. November 2010 um 11:54

Zitat Der Computer Chris :

Bisher kannte ich EasterEggs nur aus Spielen, aber
dass es diese auch in Betriebssystemen gibt, hätte ich nicht
gedacht

Easter Eggs gibt’s sogar bei Microsoft Windows 😀

Diesen Beitrag zitieren

Avatar

Sven

16. März 2011 um 21:07

Solche Easter-Eggs sind doch immer wieder schön. Letztes Jahr konnte daraus ja schon ein schöner Nutzen gezogen werden – hoffentlich für beide Seiten … 😉 Werden wir dieses Jahr wieder ein paar Easter Eggs sammeln können? Das wäre natürlich wieder richtig schön.

Was Microsoft Windows angeht: Sollte man Ostereier wirklich im Fensterstock lagern und die Sonne draufknallen lassen? 😉

Diesen Beitrag zitieren

Schön, dass du hier bist!

Doch leider kommst du ein wenig zu spät, da ich, Janek, meinen 2009 gestarteten Blog im Jahr 2011 nach 46 Beiträgen mit insgesamt 719 Kommentaren eingestellt habe.

Ich schrieb v.a. über Ubuntu und GNU/Linux, sowie vereinzelt über WordPress und sonstigen Themen des Internets.

Die Kommentarfunktion steht nur noch für ausgewählte Beiträge zur Verfügung.

Durch zahllose Updates des zugrundeliegendes Blogsystems in den vergangen Jahren, kann es an der ein oder anderen Stelle zu kleineren Fehlern kommen.

Twitter Identi.ca

Google+

Beliebte Beiträge

Shell-Button

Panel Applets Button

EncFS-Button

Lucid-Button

Grafiken erstellt mit GIMP

  • Angela: Schön das in der Linuxwelt, die Dateimanager, so langsam mal erweitert werden! Langsam aber sicher [...]
  • Reinhold: Hallo, mein Fall ist leider etwas komplizierter und funktioniert (wahrscheinlich deswegen) nicht. M [...]
  • Janek: Zitat Michel Tank [...]
  • Michel Tank: Gibt es auch ein Tool oder eine Software, mit der man Schriftarten erkennen kann, die auf einer beli [...]
  • EDV-Profi: Intressante Thematik! Ich nutze aktuell eine gute mischung aus nofollow und dofollow-links für den [...]